Banner_04
[Schmutzwasserpumpen] [Brauchwasserpumpen] [Pumpwerke]

Pumpensteuerungen

Zu den Elektropumpen bieten wir Ihnen folgende Steuerungen an:

1. LOWARA HYDROVAR®

Steuerungs- und Regelsystem mit integriertem Frequenz- umformer für Ein- und Mehrpumpenanlagen. Die Konstruk- tion erlaubt die einfache Montage direkt auf jeden I.E.C.-Normmotor bis 22 kW oder Wandmontage bis 45 kW sowie eine problemlose Nachrüstung bestehender Anlagen. Die Pumpenleistung wird optimiert und an verschiedene Be- triebsbedingungen angepaßt. Dies ermöglicht Energieein- sparungen bis zu 70 % gegenüber Pumpen mit fester Dreh- zahl. HYDROVAR® Typ HV 1.1: Erweiterung des mikropro- zessorgesteuerten Pumpenregelsystems für kleine Lei- stungsbereiche von 0,55 bis 2,2 kW:

Abb.: LOWARA
        HYDROVAR®

  • Standardbedienelemente sind 2 Druck- knöpfe
  • Separates Programmiergerät mit LED- Anzeige zur Parametrierung über die integrierte Schnittstelle RS 485
  • Folgeregelung für max. 4 Pumpen ist auch mit dem HYDROVAR® HV 1.1 möglich
  • Baugrößen für Motorleistungen von 0,55 bis 2,2 kW
  • Bedarfsgerechte Steuerung von bis zu 4 Pumpen ohne Zusatzgeräte durch einfache Schnittstellenverbindung
  • Ansteuerung einer nachgeschalteten Pumpe mit fester Drehzahl
  • Automatische Pumpenabschaltung bei Fördermenge “0”
  • Innenheizung gegen Kondensatbildung

Für die komplette Parametrierung des HYDROVAR® HV 1.1 steht ein Program- miergerät zur Verfügung. Dieses Gerät ermöglicht dem Benutzer die komfortable Eingabe aller Betriebswerte für den opti- malen Einsatz der Pumpe. Nach erfolgter Parametrierung kann das Programmier-

  • Einstellbare Minimalfrequenz
  • Paßwortschutz
  • Betriebsstundenzähler
  • Integrierter EMV-Filter gemäß EN 55011/91, Kl. B
  • Trockenlaufschutz
  • Über-/Unterspannungsschutz
  • Überhitzungsschutz des Motors
  • Überhitzungsschutz der HYDROVAR® -Einheit
  • Fördermengenüberwachung
  • Drucksensorüberwachung
  • Spannungsversorgung 1 x 230 VAC, 50 Hz
  • Motorspannung 3 x 230 V.

gerät abgesteckt werden. Für den Be- trieb des HV 1.1 ist das Programmiergerät nicht erforderlich. Die Einstellung des ge- wünschten Regelsollwertes kann über die beiden Tasten am Frontschild vorge- nommen werden.

2. LOWARA GENYO

GENYO16Averkl

Abb.: LOWARA GENYO 16A

GENYO ist eine kompakte Pumpensteu- erung mit elektronischem Druckschalter und Strömungsschalter für Wechsel- strompumpen. Diese Steuerung verfügt über einen patentierten Ausgleichs- behälter (wg. Tropfleckagen), eine feder- belastete Membrane und ein Rückschlag- ventil zur integrierten Durchfluß- und Drucküberwachung. GENYO ersetzt die herkömmlichen, aufwändigen Pumpen- steuerungssysteme, bestehend aus Membrandruckbehälter, Druckschalter und Fittingen.

  • GENYO zeichnet sich durch kleine Ab- messungen und hohe Betriebssicher- heit aus
  • Optimaler Schutz der Pumpe vor Trockenlauf
  • Einschaltdruck einstellbar zwischen 1,5 und 2,5 bar (nur Modell 16A)
  • Nur für Wechselstrommotoren 230 V mit einer max. Stromaufnahme bis 16 A
  • Schutzart IP 65
  • Voraussetzung ist, dass die Pumpe einen um 1,0 bar höheren Druck als den Einschaltdruck erzeugen kann
  • Aus Kunststoff gefertigt und für die Anwendung im Trinkwasserbereich ge- eignet
  • Max. Betriebsdruck 10 bar
  • Trockenlaufschutz
  • Manometer 0 bis 10 bar
  • Leuchtanzeige (grün) für Netzspan- nung
  • Leuchtanzeige (gelb) für Pumpenbe- trieb
  • Leuchtanzeige (rot) für Aktivierung des Trockenlauf-Schutzsystems
  • Geringe Druckverluste
  • Mit und ohne Anschlusskabel/Stecker lieferbar
  • Geeignet für trocken aufgestellte Pumpen und Unterwassermotorpumpen.

3. DAB ACTIVE DRIVER

Abb.: DAB ACTIVE DRIVER

  • Schutz vor nicht normalen Ver- sorgungsspannungen
  • Druckregelbereich 1 - 15 bar
  • Höchstdruck 16 bar
  • Max. Motorleistung: 5,5 kW
  • Schutzart IP 55

Bei dem ACTIVE DRIVER handelt es sich um ein innovatives, integriertes System zur Steuerung der Elektropumpen mit variabler Drehzahl, so dass der Druck bei Änderungen der Förderleistung kon- stant bleibt. Der Nenndruck kann eingestellt wer- den, die Einstellungen und eventuelle Fehler- meldungen werden angezeigt. ACTIVE DRIVER ist mit einem Schutzsystem vor Betriebsstörungen ausgestattet. Im Falle einer Störung wird diese am Bildschirm angezeigt, und je nach Störung kann sich die Elektropumpe ausschalten. Einige Vorteile durch den Einsatz von ACTIVE DRIVER:

  • Mehr Komfort
  • Höhere Energieeinsparnis
  • Leiserer Lauf
  • Weniger Platzbedarf
  • Beseitigt Überdrücke
  • Längere Lebensdauer der Pumpe
  • Einfache Installation
  • Schutz vor Trockenlauf
  • Schutz vor Überhitzung der Pumpe
  • Spannungsversorgung 1 x 230 V oder 3 x 400  V, 50 Hz
  • Motorspannung 1 x 230 V oder 3 x 400 V, auch 3 x 230 V.

4. NiveauControl PS1-LCD N und PS2-LCD

PS2_LCD_01_klein_überarb C

Einzel- oder Doppelpumpen-Steue- rung mit LCD-Klartextanzeige zum niveauabhängigen Ein- und Ausschalten einer bzw. zweier Pumpen in Pumpsta- tionen. Die integrierte Niveausteuerung arbeitet wahlweise mit dem Staudruck-, dem Lufteinperlverfahren oder mit ge- schlossener Luftglocke. Auch Druck- sonden (4 - 20 mA) und Schwimmer- schalter anschließbar. Im Automatik- betrieb wird die Pumpe über einstellbare Schaltpunkte ein- und ausgeschaltet. Die einstellbare Nachlaufzeit beim Staudruck- verfahren sorgt für das Absenken des Niveaus bis zum vollständigen Auftauchen der Luftglocke. Ausführung für Dreh- strom- und Wechselstrompumpen.

Ein besonderes Merkmal der Steuerung ist ihre sehr einfache Bedienung über den Anzeige-Drehknopf und die Auswahl-Kurz- hubtaste. Weiterhin zeichnet sich die Steuerung durch ihre hohe Zuverlässig- keit aus.

Typen: NiveauControl PS1-LCD N und PS2-LCD

Lieferbar auch mit Freiluftsäule aus glas- faserverstärktem Polyester, mit Alarm- leuchte, Frontplatte verschließbar.

Zubehörsatz Staudruck, Luftglocke Grauguss, PE-Luftschlauch, Edelstahl-Befestigungsteile. Auch Membranpumpe für das Lufteinperlverfahren, 230 V 5 W.

Technische Daten

  • Anschlussleistung Standard bis 5,5 kW. Optional höhere Leistungen.
  • Betriebsspannung: 400 V bzw. 230 V
  • Steuerspannung:  230 V
  • Schutzart ISO-Gehäuse: IP 65
  • Gehäusegröße B x H x T: 180 x 260 x 100 mm bzw. 320 x 300 x 120 mm
  • Anzahl der Pumpen: 1 – 2

Ausstattung/Anzeigen

  • integrierte piezoresistive Niveau- steuerung
  • Niveauerfassung wahlweise durch in- ternen Druckwandler, externe 4 – 20 mA Sonde oder Schwimmerschalter
  • ATEX-Modus wählbar für den Betrieb der Steuerung mit Geräten in Ex-ge- fährdeten Bereichen
  • LCD-Klartextanzeige für Betriebs- und Störmeldungen, Anzeige des Pegels und des Motorstroms
  • Digitalpotentiometer für die Einstellung von Pumpe EIN, Pumpe AUS und Nach- laufzeit, Einschaltverzögerung nach Stromausfall, Hochwasseralarm, Motor- strombegrenzung, Zwangseinschal- tung der Pumpe und Sprachumschal- tung (bei Betätigung der Potentiometer werden die Einstellwerte in der LCD-Anzeige automatisch angezeigt)
  • Betriebsstundenzähler
  • Anzeige der Einschaltimpulse
  • Hand-Null-Automatik Taster
  • Quittiertaste für ALARM
  • Hochwasseralarm
  • Summer für Alarmmeldung (abschalt- bar)
  • Potentialfreie Sammelstörmeldung
  • Potentialgebundene Sammelstörmel- dung 230 V AC
  • Potentialfreier Hochwasseralarm
  • LED’s für Betrieb, Hand oder Automatik, Nachlaufzeit, Sammelstörung Pumpe
  • Direktanschluss für Pumpen mit ther- mischer Überwachung durch Bimetall- kontakt
  • Drehfeldüberwachung
  • Analogausgänge für Anbindung an Leit- systeme
  • Netzunabhängiger Alarm GSM.

Optional  

  • integrierter Hauptschalter
  • zweiter Drucksensor (Hochwasser)
  • mechanischer Motorschutzschalter.
PS2_LCD_01_klein_überarb C
[Home] [Unsere Firma] [Produkte] [Referenzen] [Kontakt] [Impressum]